Städtische Wohnungsbaugesellschaften sollen sich stärker in der City West engagieren, fordert Charlottenburg-Wilmersdorfs Baustadtrat Oliver Schruoffeneger.

…weiterlesen


Fast 15.000 Euro Randale-Schäden nach der Abschiedsfeier. Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer übernehmen Verantwortung – der ASB kommt nicht für den Schaden auf.

…weiterlesen


Das Verwaltungsgericht Berlin geurteilt: Für den Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg durfte kein Eintritt erhoben werden.

…weiterlesen


Das interkulturelle Vereins- und Begegnungszentrum Pangea-Haus im Wilmersdorfer Güntzelkiez wird in den nächsten Jahren gründlich saniert.

…weiterlesen


Jetzt sollen die Bezirke den Wohnungsbau vorantreiben. In der City West regt sch Protest gegen die Kooperationsvereinbarungen, die keine Zeit für Beratungen lässt.

…weiterlesen


ANZEIGE

Donnerstag, 14.12.2017

Wenn „BERLIN“
das Licht ausgeht

Bei der Aktion der CDU handelte es sich nur um ein Szenario, wie es 2019 auf Kudamm und Tauentzien aussehen könnte, wenn der Vertrag mit Wall ausläuft.

…weiterlesen


Michael Roeder schafft Fakten – zumindest provisorische. Am Haus Wilhelmsaue 40 hat er eine Gedenktafel für ein Zwangsarbeiterlager des Bezirks angebracht.

…weiterlesen


Am Fehrbelliner Platz bestimmt wieder die Aktentasche den Standard-Look. Die Flüchtlinge, die seit 2015 im Rathaus Wilmersdorf wohnten, sind ausgezogen.

…weiterlesen