Aktuelles / Samstag, 16.01.2016

Familientreffen
mit der Ahnfrau

Zu Füßen der Ahnin: Jost Christian Fürst zu Stolberg-Stolberg mit Museumsleiterin Dr. Sabine Witt. Fotos: Museum Charlottenburg-Wilmersdorf

Nachkommen der Gräfin Lichtenau, der das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf derzeit eine Ausstellung widmet, ließen sich über das Leben ihrer Urahnin  informieren.

Jost Christian Fürst zu Stolberg-Stolberg, seine Frau Sylvianne Janssens van der Maelen und Erbprinz Christian Ludwig haben einen Berlin-Besuch genutzt und waren zu Gast im Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim, das zur Zeit eine Sonderausstellung über ihre berühmte Vorfahrin zeigt. Die Nachkommen Wilhelmine von Lichtenaus besichtigten gemeinsam mit Museumsleiterin Dr. Sabine Witt und in Begleitung des Botschafters des Königreichs Belgien, Ghislain D’hoop, die aktuelle Sonderausstellung „Gräfin Lichtenau – Ein Leben für die Liebe & die Kunst“.

Besuch in der Ausstellung Gräfin Lichtenau_02

Interessiert an ihrer Familiengeschichte: Die Fürstenfamilie Stolberg in der Sonderausstellung in der Villa Oppenheim

Die Gäste zeigten sich der Museumsleiterin zufolge beeindruckt von der Ausstellung, die der wechselvollen Lebensgeschichte und dem kulturellen Wirken ihrer Ahnin gewidmet ist. Das berühmte Porträt der Gräfin, 1796 von Angelika Kauffmann gemalt, befindet sich noch heute im Besitz des Fürstenhauses zu Stolberg-Stolberg, in die fünf Generationen zuvor Marianne von der Mark, Tochter der Gräfin Lichtenau eingeheiratet hatte.

Auch für Nicht-Nachkommen ist die Sonderausstellung noch bis zum 13. März dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 11 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt frei. Der Zugang barrierefrei.

Museum Charlottenburg-Wilmersdorf
in der Villa Oppenheim
Schloßstraße 55 / Otto-Grüneberg-Weg, 14059 Berlin

 

Kommentare

  1. Liebe Gräfin Stolberg,
    das fand ich jetzt zufällig….
    ich hoffe ich kann die Ausstellung noch ansehen. Das hätten die Fürstens doch auch mal erwähnen können oder auf der homepage bekannt geben können….ist ja für viele spannend.
    Herzlichst !!

Comments are closed.